Statement der FDP Chemnitz und ihres Bundestagsabgeordneten und Präsidiumsmitglied Frank Müller-Rosentritt zu den Ereignissen in Chemnitz am 26. und 27. August 18

„Chemnitz ist einer der prosperierendsten Städte in Sachsen und ein echter hidden Champion in Europa. Eine weltoffene Technische Universität, eine gesunde Gründer- und Kulturszene, eine sehr hohe Industriedichte sowie unzählige Freizeitangebote machen die Stadt zu einer lebenswerten Familienstadt, in der ich gerne Lebe. Dies wurde über viele Jahre von den Bürgern hart erarbeitet.

Bei unzähligen Festen in der Innenstadt feierten die Bürger unabhängig Ihrer Herkunft friedlich miteinander. Das ist Chemnitz. Diesen Ruf lassen wir uns weder von gewaltbereiten Straftätern, Radikalen oder Medien kaputtmachen. weiterlesen →

Rückblick: Globalisierung, Digitalisierung, Bildung 2.0

Rückblick: Globalisierung, Digitalisierung, Bildung 2.0
Rückblick: Globalisierung, Digitalisierung, Bildung 2.0

Viel zu wenig gute Lehrer, Unterrichtsausfall, viele Schulabbrecher – das ist Deutschland im Jahr 2018.

Professor Carl H. Hahn, ehemaliger Konzernchef des Auobauers Volkswagen, kennt auch den Grund. „Unsere 16 Kultusminister kümmern sich wenig darum, was in der Welt bei Bildung passiert“, sagte er bei der Sonderveranstaltung des Marketingclubs Chemnitz „Globalisierung, Digitalisierung, Bildung 2.0“ im Business Village. Bei seinen vielen Businessterminen weltweit hat er vor allem in China zukunftsorientierte Bildungs-Konzepte erlebt. „China hat so im Rekordtempo die Armut abgeschafft.“

Weil gute Bildung darüber entscheidet, wo Deutschland in Zukunft wirtschaftlich steht, fördert Carl H. Hahn auch mit seinem Privatkapital die Saxony International School – Carl Hahn.

weiterlesen →

Frank Müller-Rosentritt, MdB: Chemnitz muss Hotspot für Macher und Start-Ups in Europa werden!

Frank Müller-Rosentritt, MdB: Chemnitz muss Hotspot für Macher und Start-Ups in Europa werden!
Frank Müller-Rosentritt, MdB: Chemnitz muss Hotspot für Macher und Start-Ups in Europa werden!
Bild, Frank Müller-Rosentritt (v.l.n.r.): Torsten Gneuß, Geschäftsführer mailingwork GmbH; Frank Müller-Rosentritt, MdB; Jörg Arnold, Geschäftsführer mailingwork GmbH

Anlässlich seiner Unternehmensbesuche erfolgreicher Chemnitzer Start-Ups wie Baselabs, Staffbase und Mailingwork und der am vergangenen Wochenende erfolgreich verlaufenen Messe „Maker Faire“ erklärt der FDP-Bundestagsabgeordnete Frank Müller-Rosentritt: weiterlesen →

Chemnitzer Liberale wählen Kreisvorstand neu

Chemnitzer Liberale wählen Kreisvorstand neu
Chemnitzer Liberale wählen Kreisvorstand neu

Die Mitglieder des FDP Kreisverbandes Chemnitz trafen sich am gestrigen Samstag zu ihrem 29. ordentlichen Kreisparteitag, zur Neuwahl ihres Kreisvorstandes für die kommenden zwei Jahre.

Zum Kreisvorsitzenden wählten die Mitglieder, des aktuell 106 Mitglieder umfassenden Kreisverbandes, den langjährigen Stadtrat und selbständigen Bäckermeister Wolfgang Meyer.

Dessen Stellvertreter sind Eduard Jenke (39, Dipl.-Kaufmann) und Frank Müller-Rosentritt (35, Bundestagsabgeordneter). Neuer Schatzmeister ist Kristian Voigt (39, Geschäftsführer). Kraft Amtes ist weiterhin Gordon Tillmann (44, Stadtrat und selbständiger Dachdeckermeister) Mitglied des Präsidiums.

Zum weiteren Vorstand gehören als Schriftführerin Julia Kieselstein (36, Kommunikationswissenschaftlerin), sowie als Beisitzer Hai Bui (25, Student), Frauke Meier (54, Diplom-Chemiker), Daniel Tauscher (32, Immobilienwirt), Yvonne Kilian (39, Diplom-Sozialpädagogin), Holger Richter (61, Immobilienkaufmann) und Jens Kieselstein (37, Geschäftsführer). Als Vertreter des Jugendverbandes, der dazu das Vorschlagsrecht hat, wählten die Mitglieder Lukas Kurz (20, Auszubildender). weiterlesen →

Frank Müller-Rosentritt als Brückenbauer für Chemnitz FDP-Bundestagsabgeordneter wird Mitglied im Auswärtigen Ausschuss

Frank Müller-Rosentritt als Brückenbauer für Chemnitz FDP-Bundestagsabgeordneter wird Mitglied im Auswärtigen Ausschuss
Frank Müller-Rosentritt als Brückenbauer für Chemnitz FDP-Bundestagsabgeordneter wird Mitglied im Auswärtigen Ausschuss

Der Bundestag hat in dieser Woche offiziell die Einsetzung seiner Fachausschüsse beschlossen. Frank Müller-Rosentritt wird Mitglied im Auswärtigen Ausschuss. Ein großer Erfolg für den Quereinsteiger und Chemnitz.

Wie im Wahlkampf versprochen, möchte Müller-Rosentritt ein Botschafter für Chemnitz sein. Dass er dies nun nicht nur national, sondern weltweit sein wird, hat er dem Vertrauen seiner Fraktionskollegen zu verdanken. Er erklärt dazu: weiterlesen →

FDP-Bundestagsabgeordnete begrüßen neue direkte Fernbusverbindung zwischen Chemnitz und Dresden

Die sächsischen FDP-Bundestagsabgeordneten Frank Müller-Rosentritt aus Chemnitz und Torsten Herbst aus Dresden begrüßen die Ankündigung des Fernbusunternehmens Flixbus, Fahrgäste zwischen Chemnitz und Dresden direkt zu befördern. Täglich werden 20 Direktverbindungen angeboten. In der Vergangenheit gab es ein Beförderungsverbot zwischen beiden Städten aufgrund der Rechtslage und des entsprechenden Bahnangebotes. weiterlesen →

Zukunft „Made in Chemnitz“ – Frank Müller-Rosentritt fordert Gesamtstrategie für den Technologiestandort Chemnitz

(Berlin/Chemnitz, 23.11.2017) Der Chemnitzer FDP-Bundestagsabgeordnete Frank Müller-Rosentritt teilt anlässlich der Mitteilung zu einem neuen Forschungszentrum für Wasserstoffantriebe in Chemnitz mit:

„Ich gratuliere TU-Professor Thomas von Unwerth herzlich zu seinem großen Erfolg auf der Delegationsreise von Ministerpräsident Tillich nach China. Mit der Investition von 120 Millionen Euro für den Bau von Wasserstoff getriebenen Antrieben schärft Chemnitz sein Profil als Technologie- und Zukunftsstandort. Hier entsteht Zukunft „Made in Chemnitz“. weiterlesen →

Zehn Trendwenden für Deutschland

Wir sind eine Gestaltungspartei. Wir wollen Deutschland stärken, indem wir neu denken und in Veränderungen Gewinne sehen – an Selbstbestimmung, Zusammenhalt, Wohlstand und Sicherheit. Eine Zeit der Umbrüche braucht neues Denken. Warten wir nicht länger. Denn mit dem Status quo geben wir uns nicht zufrieden. Wir wollen ihn verändern – und nicht nur gegen ihn protestieren. Deshalb sagen wir, wofür wir sind und nicht nur wogegen. Deutschland ist heute ein starkes Land. Es hat eine starke Zukunft, wenn wir folgende Trendwenden schaffen: mehr

FDP- Bundesvorsitzender spricht in Chemnitz bei Veranstaltung der Wilhelm-Külz-Stiftung vor über 500 Gästen

Auf Einladung der sächsischen Wilhelm-Külz-Stiftung fand am gestrigen Mittwoch in der Messe Chemnitz ein Wirtschaftsforum unter dem Titel „Zwischen digitaler Revolution und Ingenieurgeist – Diskussionsrunde“ statt. Auf dem Podium nahmen dabei der Bundesvorsitzende und Spitzenkandidat der FDP für die Bundestagswahl im September, Herr Christian Lindner, der Präsident der Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft (VSW) Geschäftsführender Gesellschafter KWD Kupplungswerk Dresden GmbH Dr. Jörg Brückner und Herr Stephan Klein, Senior Vice President, SAP SE Global Head of Services – Energy/Natural Resources Industries, Platz.

Das Impulsreferat und die Podiumsdiskussion können Sie hier anschauen.

Klarstellung zum Artikel vom 10.August 2017 erschienen in der TAG24 „Sächsischer FDP-Politiker hetzt weiter gegen die Feuerwehr“

Erneut brachte Ch. Gaitzsch die FDP Chemnitz in öffentliche Missgunst. Am 10.08.2017 erschien ein Artikel von Doreen Grasselt in der TAG24 über die erneuten verbalen Entgleisungen von einem FDP Basismitglied Ch. Gaitzsch.

Wir als FDP Chemnitz distanzieren uns klar von der privaten Meinung Herrn Gaitzsch. „Diese Statements sind nicht mit unseren Werten vereinbar. Die Feuerwehr ist ein Rückgrat der Gesellschaft.“, so Bundestagskandidat Frank Müller-Rosentritt.

Gegen Herr Gaitzsch wurde bereits ein Parteiausschlussverfahren angestoßen, da seine Positionen und privaten Meinungen sich nicht mit denen der Partei decken. Herr Gaitzsch hat und hatte niemals eine Position innerhalb der FDP begleitet, sodass seine Aussagen nicht stellvertretend für die FDP stehen.