Parkplätze statt Knöllchen

Plakatentwurf-thema-parkplatz2Auf dem Kaßberg herrscht seit vielen Jahren Parkplatzknappheit. Das Problem ist, dass der Bedarf für den eigenen Pkw in diesen Gegenden nahezu gleichbleibend ist, und viele Anwohner und Familien täglich sogar Parkplätze für zwei Autos suchen müssen.

Private Stellplatzanlagen sind auf dem Kaßberg nur unzureichend vorhanden. Zudem sind die Einnahmen aus Ordnungswidrigkeiten und den damit verbundenen Knöllchen, die u.a. aus der Parkplatznot heraus resultieren, fester Bestandteil der städtischen Haushaltsplanungen.

Die Stadtverwaltung muss endlich ein geeignetes Parkraumkonzept auf dem Kaßberg entwickeln. Statt Bußgeldbescheide zu verteilen, müssen mehr Parkmöglichkeiten geschaffen werden. Denkbar hierfür ist beispielsweise, die Erschließung von Freiflächen um z.B. ein Parkhaus und weitere Anwohnerparkplätze zu schaffen. Weitere Möglichkeiten sind Einbahnstraßen in den kleineren Querstraßen einzurichten und mehr Gehwege zum halbseitigen Parken freizugeben.

Deshalb haben wir uns im Zuge des Kommunalwahlkampfes dazu entschieden, das Thema nochmals ins Bewusstsein zu rufen und entsprechende Plakate mit dem Slogan ‚Parkplätze statt Knöllchen’ auf dem Kaßberg aufzuhängen.