Archiv für den Monat: Januar 2013

FDP-Kreisverband nominiert Jens Weis als Kandidat für die Oberbürgermeisterwahl

JensWeisAm heutigen Abend, 22. Januar 2013 bestätigten die Chemnitzer Liberalen den Kandidatenvorschlag des Kreisvorstandes für die Oberbürgermeisterwahl in Chemnitz, im Juni 2013. Der 32jährige Politikwissenschaftler Jens Weis ist damit offiziell nominiert. In seiner Nominierungsrede umriss Weis bereits seine Ziele. Dazu erklärte er: weiterlesen »»

Vergabeverfahren Weihnachtsmarkt: Stadtratsanfrage belegt Hick- Hack zwischen Runkel und Ludwig

JensWeisDie Vergabe der Standplätze auf dem Chemnitzer Weihnachtsmarkt war Bestandteil einer Stadtanfrage der FDP-Fraktion. Hierzu erklärt Jens Weis (FDP-Oberbürgermeisterkandidat):

„Immer wieder kommt die Diskussion auf, dass Chemnitzer Unternehmen bei den Veranstaltungen in der Stadt stärker berücksichtigt werden sollen. Die Kritik ist berechtigt, so sind es unter anderem auch diese Unternehmen die Arbeitsplätze vor Ort schaffen und den Menschen damit erst eine Lebensperspektive in unserer Stadt geben. weiterlesen »»

Theater Chemnitz: OB Ludwig spielt auf Zeit – Hausaufgaben nicht gemacht

JensWeisAufgrund einer FDP-Stadtratsanfrage (RA-411/2012) wurden die Besucherzahlen und der Kostendeckungsgrad der Theater Chemnitz deutlich. Das führte zu Empörungen unter einigen Stadtratsfraktionen.

Hierzu erklärt Jens Weis (FDP-Oberbürgermeisterkandidat):

„Die Empörung einiger Stadtratsfraktionen zu den Besucherzahlen und dem geringen Kostendeckungsgrad der Theater Chemnitz sind geradezu lächerlich. Insbesondere die SPD sollte sich an die eigene Nase fassen, hat sie in Person der Oberbürgermeisterin doch in den vergangenen Jahren keine Lösungskonzepte für die Theater Chemnitz entwickelt. Ein Konsolidierungskonzept, welches unter dem scheidenden Intendanten Dr. Helmich entwickelt wurde, kam nie an das Licht der Öffentlichkeit. Die Diskussion zur Zukunft der Theater Chemnitz wurde von Frau Ludwig bewusst gescheut. weiterlesen »»

Bioabfall-Anlage: Bedenken ernst nehmen – wirtschaftliches Konzept umfassend prüfen

JensWeisZu den Plänen über die Errichtung einer Bioabfall-Anlage am Fischweg erklärt Jens Weis (FDP-Oberbürgermeisterkandidat):

„Auf der Informationsveranstaltung am heutigen Abend wurden die Bedenken der Anwohner deutlich. Diese müssen ernst genommen werden. Die Umweltverträglichkeit muss umfassend geprüft werden. Rechtssichere Aussagen sind für alle Beteiligten nötig. weiterlesen »»

Erneuerbare Energienförderung treibt Chemnitzer Haushalt weiter ins Minus – Einsparpotentiale nutzen

JensWeisDie Förderung der Erneuerbaren Energien durch das EEG verursacht allein für die Stadt Chemnitz Mehrkosten in Höhe 560.000 Euro pro Jahr. Ein Ende der Kostensteigerungen ist nicht abzusehen. Dies ergab eine Ratsanfrage der FDP-Fraktion im Chemnitzer Stadtrat.

Hierzu erklärt Jens Weis (FDP-Oberbürgermeisterkandidat): weiterlesen »»

Klares Gesamtkonzept für industriekulturelle Museen nötig: Hü und Hott der Verwaltungsaussagen untragbar

JensWeisZu den Äußerungen der Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig in Bezug auf das Fahrzeugmuseum erklärt Jens Weis (FDP-Oberbürgermeisterkandidat):

„Das Hü und Hott aus der Stadtverwaltung zu einem möglichen Verkauf der Oldtimer des Chemnitzer Fahrzeugmuseums ist untragbar. Wir brauchen Lösungen, die dem Fahrzeugmuseum und damit einer breiten und attraktiven Chemnitzer Museumslandschaft nachhaltig helfen. weiterlesen »»

Chemnitzer FDP wählt Mediziner Dr. Kristian Reinhold zum Direktkandidaten für die Bundestagswahl

kristian-reinholdIn Vorbereitung auf die Bundestagswahl in diesem Jahr wählten die Mitglieder der Chemnitzer FDP am gestrigen Dienstagabend ihren Direktkandidaten für den Wahlkreis 162. Durch den Kreisvorsitzenden der FDP Chemnitz, Herrn Prof. Dr. Andreas Schmalfuß, vorgeschlagen wurde der Mediziner Dr. Kristian Reinhold. Neben dem Direktmandat tritt er auch bei der Aufstellung der Landesliste der FDP Sachsen für die Bundestagswahl an. weiterlesen »»