Archiv für den Monat: März 2012

FDP begrüßt und unterstützt Pläne und Engagement der Parkeisenbahn Chemnitz

wolgang-leschDie Investitionspläne der Parkeisenbahn Chemnitz, die nach aktuellen Presseveröffentlichungen mittelfristig umgesetzt werden sollen, stoßen bei der Chemnitzer FDP auf ein positives Echo. Die FDP-Fraktion im Chemnitzer Stadtrat hat zur politischen Unterstützung der Pläne einen Beschlussantrag erarbeitet, der gemeinsam mit der CDU-Fraktion und der SPD Stadtratsfraktion für die März-Stadtratssitzung eingereicht wurde. Inhalt des Antrages ist die Fortschreibung der seit 2001 bestehenden Rahmenkonzeption Küchwald, die unter anderem den gewünschten Ausbau des Parkbahn-Parcours sowie die Wiederbelebung der Küchwaldbühne vorsehen soll. FDP-Stadtrat Wolfgang Lesch, Initiator des Antrages und selbst Parkeisenbahner, äußert sich dazu wie folgt: weiterlesen »»

Verkehrsforum – Ist die Stadt und Region Chemnitz verkehrspolitisch abgehangen?

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit vielen Jahren wird darüber diskutiert, ob die Stadt Chemnitz von wichtigen Verkehrsströmen ausgeschlossen ist. Seit 2002 gibt es keinen schienengebundenen Fernverkehr mehr. Ist eine Elektrifizierung der Eisenbahnstrecke von Chemnitz nach Geithain (City-Tunnel) wirklich die Lösung? Ist eine wirkliche Alternative in Sicht?

Diskutieren Sie mit uns beim Verkehrsforum am 14.03.2012 um 18.00 Uhr in den Räumen von DB Station & Service im Chemnitzer Hauptbahnhof (Veranstaltungsraum 2 Etage, oberhalb von Burger King).

Thema: Ist die Stadt und Region Chemnitz verkehrspolitisch abgehangen?

Als Gäste der Diskussionsrunde erwarten wir:

Jan Mücke, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

Roland Werner, Staatsekretär im Sächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Als weitere Gäste sind angefragt:

– die Oberbürgermeisterin der Stadt Chemnitz, Frau Barbara Ludwig
– der Konzernbevollmächtigte der DB AG für Sachsen, Herrn Artur Stempel
– der Produktionsleiter der Region Südost der DB Netz AG, Herrn Lutz Winkler
– der Geschäftsführer des Verkehrsverbundes Mittelsachsen, Herrn Dr. Harald Neuhaus