Saison-Rettungsschwimmer erhalten nach FDP-Kritik mehr Geld

wolgang-leschNachdem die FDP Fraktion im Zusammenhang mit einer Informationsvorlage im Kultur- und Sportausschuss hinsichtlich der Bäderkonzeption und hier im Schwerpunkt die Entlohnung von Beschäftigten Kritik im Ausschuss äußerte, zeichnet sich nun – laut Presseberichten – eine Veränderung ab. Nunmehr sollen auch Saison-Rettungsschwimmer annähernd gleiche Stundenverdienste erhalten wie ihre festangestellten Kollegen. Hierzu erklärt Wolfgang Lesch, FDP-Stadtrat und Vorsitzender der Liberalen Arbeitnehmer Sachsen e.V.:

„Kleine Schritte, große Wirkung. Ich bin hoch erfreut, dass sich die Verwaltung unserer geäußerten Kritik und Forderung angenommen hat und eine Lösung für die Saison-Rettungsschwimmer in Aussicht steht. Wohlgemerkt geht es hier nicht um leichte Hilfstätigkeiten, sondern im Ernstfall möglicherweise um den Einsatz für die Gesundheit und das Leben der Badegäste in Chemnitzer Bädern. Die Ausbildung und Verantwortung, die die Damen und Herren Rettungsschwimmer dabei haben und wahrnehmen, sollte aus unserer Sicht auch entsprechend gewürdigt werden. Wenn dies durch unseren Einwand nun im gleichen Umfang wie mit städtischen Bademeistern geschieht, haben wir ein kleines Ziel erreicht.“