Änderungsantrag zum Grundsatzbeschluss zum endgültigen Standort der Städtischen Musikschule Chemnitz

Beschlussvorschlag der Verwaltung:

1. Der Stadtrat beschließt den Verbleib der Städtischen Musikschule Chemnitz im Objekt Gerichtsstraße
1 – 3 in Chemnitz.

2. Zur Prüfung und Realisierung der Sanierungsarbeiten einschließlich des erforderlichen
Ergänzungsneubaus stellt das Kulturbüro der Stadt Chemnitz in den Haushaltsplan 2010 im
Vermögenshaushalt 140.000 € für Planungsleistungen ein.

Änderungsantrag:

Der Beschlussvorlage ist wie folgt zu ersetzen:

1. Der Stadtrat beschließt die Verwaltung zu beauftragen, die notwendigen Beschlüsse für einen Umzug der Städtischen Musikschule in das Objekt Mühlenstraße 94 vor den Beratungen zum Haushalt der Stadt Chemnitz für das Jahr 2010 dem Stadtrat vorzulegen.

Begründung:

Ein Umzug der Musikschule in die ehemalige Karl-Liebknecht-Schule ist ein Beitrag zur nachhaltigen Belebung des Brühls, für den bisher städtebauliche Konzepte und Fördermittel keine befriedigende Lösung eröffnet haben. Der Raumbedarf der Musikschule wird im Objekt
Mühlenstraße 94 gewährleistet. Ein Umzug auf die Mühlenstraße würde dem dortigen Objekt eine sinnvolle Nachnutzung ermöglichen. Ebenso eröffnet ein Umzug entsprechende Möglichkeiten, um einen späteren räumlichen Mehrbedarf zu decken. Das Objekt an der Mühlenstraße bietet zudem eine deutlich bessere Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr, was insbesondere für Schülerinnen und Schüler aus dem Umland von Chemnitz eine Verbesserung darstellt. Für die Erhöhung der Schülerzahlen in den kommenden Jahren ist eine problemlose Verkehrsanbindung eine wichtige Voraussetzung. Ziel sollte es deshalb sein, die Grundlagen für zukünftig steigende Schülerzahlen nicht allein durch eine Verbesserung des baulichen Zustandes zu gewährleisten.

Datum: 20091030