FDP Ortsverband West wählt neuen Vorstand – Umsetzung des Parkraumkonzept für den vorderen Kaßberg gefordert

Der Ortsverband West der FDP Chemnitz hat, in der Sitzung am gestrigen Abend, seinen neuen Vorstand gewählt. Zum Vorsitzenden, des mit über 40 Mitgliedern stärksten der vier Ortsverbände, wählten die Anwesenden den Dipl. Betriebswirt Wolfgang Weidmann (49). Zum Stellvertreter wurde Dietmar Holz (Geschäftsführer der Parkeisenbahn Chemnitz gGmbH, 48) gewählt. Neuer Beisitzer im Vorstand ist Falk Illing (Student, 27)

Das Trio möchte auch weiterhin die aktive Zusammenarbeit mit den Initiativen und Vereinen in den zum Ortsverband gehörenden Stadtteilen pflegen und weiter ausbauen. Genannt wurden dabei unter anderem die Stadtteilrunde Kaßberg/ Altendorf.
„In regelmäßigen öffentlichen Veranstaltungen und Diskussionsrunden möchten wir nicht nur mit den Bürgerinnen und Bürgern über Bundes- und Kommunalpolitik ins Gespräch kommen, sondern auch versuchen mit Unterstützung der Stadtrats- und Landtagsfraktion die Anliegen der Bürger in unseren Stadtteilen zu lösen.“, so der Wolfgang Weidmann, Ortsverbandsvorsitzender.

Als eines der aktuellen Problemfelder nannte Weidmann des Weiteren die Parkplatzproblematik auf dem vorderen Kaßberg.
„Zwar hat die Stadtverwaltung im April 2007 ein Konzept im Rahmen der Info-Veranstaltung zum Justizzentrum präsentiert, wie dessen Umsetzung sich jedoch darstellen soll ist den Bürgern hier noch fraglich. Ich mahne an dieser Stelle an frühzeitig ein Parkleitsystem zu installieren um den Besucherverkehr des Gerichtsstandortes nach Fertigstellung Anfang 2009 Herr zu werden.“ so Weidmann abschließend.

Zum Ortsverband West, als einer von vier Unterverbänden des Chemnitzer FDP Kreisverbandes, zählen die Stadtteile: Kaßberg, Altendorf, Kappel, Schönau, Rottluff, Siegmar, Rabenstein, Reichenbrand Grüna und Mittelbach.

Eduard Jenke
Pressesprecher
FDP Chemnitz

Tel. 0371 / 590 5690
Fax. 0371 / 590 5692
Web. www.fdp-chemnitz.de

Datum: 20080916