Geplante Strukturveränderungen der Musikschule Chemnitz

Fragesteller: Dr. Dohrn, Klaus (FDP Fraktion)

Fragetext:

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,
im Zusammenhang mit dem Ausscheiden des Direktors der städtischen Musikschule und der Beantwortung meiner Anfrage m/01/2006 ergeben sich für mich folgende Fragen:

1. Wie bewertet die Verwaltung im Nachgang der Umsetzung die Umstrukturierung (Wandlung der Beschäftigtenverhältnisse zu Honorarverträgen) der städtischen Musikschule?

2. Welchen Ausgang hatten bzw. haben die Planungen der Strukturveränderungen in der städtischen Musikschule, die im Kultur- und Sportausschuss in seiner Sitzung am 12. Oktober 2006 durch Frau Borges (Amtsleiterin Amt 41) im Rahmen des Mündlicher Zwischenbericht über den Stand der Erarbeitung des Kulturberichtes angedeutet wurden?

3. Welche Kosten entstanden durch arbeitsgerichtliche Verhandlungen die im Zusammenhang mit der Umstrukturierung stehen und in wie vielen Fällen wurde im weiteren eine Weiterbeschäftigung in „alter“ Anstellungsform vorgenommen?

4. Welche Kosteneinsparungen durch Umstrukturierung konnten nach den arbeitsgerichtlichen Entscheidungen festgestellte werden.

Datum: 20070919100000