Änderungsantrag zum Bau eines Einrichtungshauses durch die Fa. Porta Möbel im Areal Thomas-Mann-Platz (Sachsenallee)

Der Beschlussvorschlag ist wie folgt zu ersetzen:

Die Ansiedlung von PORTA – Einrichtungshäuser wird begrüßt. Die Verwaltung wird beauftragt bis zum 30. Januar 2008 gemeinsam mit PORTA einen funktionsfähigen Standort dem Stadtrat vorzuschlagen.

Im Gegenstand des Beschlussantrages ist „im Areal Thomas-Mann-Platz (Sachsenallee)“ zu streichen.

***
Der Beschluss wurde mit den Inhalten des Änderungsantrages gefasst.

(der vormalige Beschlussantrag der FDP-Fraktion lautete wie folgt:

Der Stadtrat beschließt:

Die Verwaltung wird beauftragt, die baurechtlichen Voraussetzungen für den Bau eines Einrichtungshauses im Quartier Thomas-Mann-Platz (Sachsenallee) zu schaffen, damit die Firma Porta Möbel in den Jahren 2008 bis 2009 ein Einrichtungshaus in der Größe von ca. 42.000 m² errichten kann.
Der Anteil der zentrenrelevanten Sortimente darf 10 Prozent der Gesamtverkaufsfläche nicht überschreiten. Der Investor muss über ein Verträglichkeitsgutachten nachweisen, dass das Vorhaben zu keiner Beeinträchtigung der Funktionsfähigkeit der im Zentrenkonzept beschlossenen Zentren führt.)

Datum: 20071016100000