Videoüberwachung und HandTicket bei der CVAG Chemnitz

Fragesteller: Meyer, Wolfgang (FDP Fraktion)

Fragetext:

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,
Im Zusammenhang mit 2 Projekten der CVAG

– dem Testweisen Einsatz der Videoüberwachung in Fahrzeugen der CVAG, welcher laut Pressemeldung der CVAG (bis) zum ersten Halbjahr 07 Ergebnisse und somit Grundlage für weitere Entscheidungen liefern sollte,

– der Einführung des so genannten HandyTicket
ergeben sich für mich folgende Fragen:

1. Wie viele Zwischenfälle wurden seit Einführung der Videoüberwachung in den Busen der CVAG aufgezeichnet und wie wurden diese verfolgt?

2. Wie viele Zwischenfälle sind in den übrigen Fahrzeugen aufgetreten bzw. bekannt?

3. Welche Resonanzzahlen gibt es für die neu eingeführten Fahrscheine per Handy?

4. Welche Kosten sind bei der Einführung des HandyTicket entstanden und welche Kosten ergeben sich für die CVAG durch den Einsatz dieses Service?

5. Wie wertet die Verwaltung und die CVAG das jeweilige Modellprojekt?

Datum: 20070718100000