Stadtrat folgt Antrag der FDP Fraktion beim Thema Zietenstraße

Mit knapper Mehrheit folgten die Stadträte in ihrer gestrigen Sitzung einem Änderungsantrag der FDP Fraktion zur Beschlussvorlage B-160/2007 (Ergebnis des Beteiligungsprozesses zum Stadtumbaukonzept Chemnitz und Beschluss der Stadtumbaukonzepte für die Teilgebiete Sonnenberg, Brühl/Schloßteich, Schloßchemnitz, Lutherviertel und Reitbahnstraße/Bernsdorf des Stadtumbaugebietes Chemnitz). Der Änderungsantrag sah vor, dass das Thema Einbahnstraßen-Regelung Zietenstraße nochmals im Planungs- Bau- und Umweltausschuss beraten werden soll. Damit wurde dieser Punkt, der einen von neun Beschlusspunkten der Vorlage B-160/2007 darstellte, herausgelöst und war somit nicht Bestandteil des Beschlusses.

Ebenfalls folgte die Mehrheit der Stadtverordneten einem gemeinsamen weiteren Änderungsantrag der FDP Fraktion mit der SPD Fraktion, welcher vorsieht die Belange des Denkmalschutz in den von der Vorlage nicht betroffenen Stadteilen auch weiterhin zu stärken. Damit soll verhindert werden, dass es ein weiterer geförderter Abriss von Denkmälern in Chemnitz möglich ist.

Datum: 20070920