FDP Chemnitz lehnt voreilige Personaldebatte ab

„Wir werden uns nicht an einer voreiligen Personalfindung für eine
eventuell freiwerdende Stelle des Oberbürgermeisters beteiligen“ so
Wolfgang Lesch, Kreisvorsitzender der FDP Chemnitz im Nachgang der
Vorstandssitzung.

„Oberbürgermeister Dr. Seifert ist bis 2008 in sein Amt gewählt und
solange er keine eindeutige Aussage trifft, wann seine Amtszeit endet,
werden wir keine
Debatte über einen Kandidaten aus den Reihen der Liberalen oder uns nahe
stehenden führen.“ so Lesch weiter. Er macht im Zusammenhang deutlich,
dass OB Dr. Seifert seit Beginn seiner Amtszeit viel für Chemnitz bewegt
habe und bewege, was man bis zum Tag der letzen Amthandlung genießen
sollte und und hohen Respekt verdiene.

Lesch hofft, dass eine Entscheidung des OBs frühestens 2007 kommt. „Die
Chemnitzer mussten bereits die letzten beiden Jahre Besuche an der
Wahlurne tätigen.“

Eduard Jenke
Pressesprecher
FDP Chemnitz

Datum: 20060216