Verein Liberale Arbeitnehmer Sachsen e.V. gegründet

Am vergangenen Samstag, dem 11.02.2006, wurde in Chemnitz die orfeldorganisation der FDP Sachsen „Liberale Arbeitnehmer Sachsen e.V.“ (LAN) gegründet. Nach Beschluss der Satzung und der Beitragsordnung, wurde ein Vorstand gewählt. Als Vorsitzender für die erste Legislatur wurde Wolfgang Lesch, Stellvertreter Robert Reichelt und als Schatzmeister wurde Gerald Umbach (Limbach) gewählt. Als Beisitzer fungieren Thomas Kovacs und Thilo
Schaarschmidt (parteilos).

Der Verein will in seiner politischen, wie auch inhaltlichen Ausrichtung, eine Alternative zu den oftmals ideologisch ausgerichteten Gewerkschaften sein.
„Die Liberalen Arbeitnehmer Sachsen wollen trotz der liberalen „Denke“
parteiunabhängig sein und alle Arbeitnehmer ansprechen. Wir haben
beispielsweise schon Kontakte zu dem Arbeitskreis Unabhängige Betriebsräte
aufgenommen.“ so Lesch, als frisch gewählter Vorsitzender.

Auch inhaltlich haben sich die LAN, die einer politischen Auseinandersetzung mit anderen Parteien offen gegenüber stehen, bereits beschäftigt. Robert Reichelt, stellvertretender Vorsitzender, verwies im Zusammenhang auf die Positionierung der LAN zu den Themen Kurzarbeitergeld und Mitarbeiterbeteiligung.

Der Verein lädt alle interessierten Bürger zur Mitarbeit ein. Die
Kontaktadresse ist die Geschäftstelle der FDP Chemnitz: Annaberger Straße 79 in 09120 Chemnitz. Telefonisch ist der Verein unter 0371 / 590 5690 und per Email unter [email protected] erreichbar. Die Homepage der Liberale Arbeitnehmer Sachsen ist unter www.liberale-arbeitnehmer-sachsen.de zu finden.

Eduard Jenke
Pressesprecher
FDP Chemnitz

Datum: 20060213