FDP Fraktion regt Verbesserung für Tietz- Händler an

Die FDP Stadtratsfraktion hat in der letzten Sitzung des Chemnitzer Stadtrats über eine Anfrage angeregt den Hinweis auf die Gewerbetreibenden im Kulturkaufhaus DAStietz zu verbessern. „Wir halten es für denkbar und sinnvoll, an der Giebelseite Reitbahnstraße die Leuchtwerbung im untersten Bereich beispielsweise durch den Schriftzug Ladenpassage zu erweitern. Hierfür möchten wir von der Verwaltung wissen welche Kosten dafür entstehen würden und wer diese tragen müsste.“ so Wolfgang Meyer, Fraktionsvorsitzender.

Meyer sieht in der angestrebten Hinweiserweiterung die Chance den einzigartigen und ursprünglich angedachten Charakter eines Kultur- Kaufhauses, mit einer harmonischen Mischung aus Kunst, Kultur, Bildung und Gewerbe, auch langfristig zu wahren. In seinen Augen ist es im Moment kaum wahrnehmbar das es im Erdgeschoss mehr als einen Bäcker und Fleischer gibt. Der bestehende Hinweis „Ladenpassage“ am Eingang Bahnhofstraße ist in den Augen Meyers etwas unglücklich geraten, da die Sicht auf diesen Hinweis durch die Auffahrt der Tiefgarage Moritzhof verdeckt ist.

Bezüglich der Zusammenarbeit des Eigenbetriebes mit den Gewerbetreibenden sieht Meyer auch nach einem Jahr DAStietz noch Verbesserungsbedarf.

Eduard Jenke
Pressesprecher
FDP Chemnitz

Datum: 20051027