FDP-Abgeordneter Schmalfuß: Schulen offensichtlich personell völlig unterbesetzt

Mit Kleinen Anfragen hat die FDP-Fraktion im Sächsischen Landtag den Unterrichtsausfall im 4. Quartal 2004 und im 1. Quartal 2005 von der Staatsregierung erfragt. Die Daten liegen jetzt nach Landkreisen bzw. kreisfreien Städten und einzelnen Schulen vor.

Dazu erklärt der Chemnitzer FDP-Abgeordnete Dr. Andreas Schmalfuß:

„Jahrelang hat das Kultusministerium das Ausmaß des Stundenausfalls heruntergespielt. Es wurde sogar mit falschen Zahlen gearbeitet, wie der Sächsische Rechnungshof in seinem aktuellen Bericht feststellt.

Die Zahlen zeigen aber jetzt das wahre Ausmaß. Die erschreckenden Statistiken können nicht schöngerechnet oder -geredet werden. Wenn in manchen Schulen jede zehnte Stunde ersatzlos ausfällt, kann man nicht mehr von einem gesicherten Unterrichtsbetrieb sprechen. Die Folgen für die Schüler sind dramatisch: Sie müssen unter Fehlsteuerungen in der sächsischen Schulpolitik leiden.

Es zeigt sich auch am Stundenausfall, dass die Schulschließungs- und Stellenstreichungspolitik der CDU/SPD-Koalition der Bildungsqualität schadet. Die Schulen sind offensichtlich personell völlig unterbesetzt. Vor diesem Hintergrund Lehrer weiter in Teilzeit zu pressen und junge Berufsanfänger zu vergraulen zeigt, dass das Kultusministerium die Realität an den Schulen nicht wahrnehmen kann oder will.

Wir fordern einen schlagkräftigen Pool von „Springern“, also Bereitschaftslehrern, die besonders in Problemfächern Schulen beim Ausfall von Lehrern unterstützen. Zudem müssen Wege gefunden werden, wie sich benachbarte Schulen unbürokratisch gegenseitig unterstützen können. Bislang verhindert das starre Arbeits- und Tarifrecht schnelle und flexible Lösungen.
Schüler und Eltern haben zudem das Recht, genau über den Stundenausfall an ihrer Schule informiert zu werden. Schulleiter müssen daher der Schulkonferenz regelmäßig Bericht zu erstatten.“

F.d.R.d.A.
Andreas Novak
Pressesprecher
FDP-Fraktion im Sächsischen Landtag
Tel. 0351/493-4700

Datum: 20050725