Liberale wählen Listen für Kommunal- und Ortschaftsratswahl 2004

Auf der Wahlkreiskonferenz der Chemnitzer FDP wählten am gestrigen Samstag, dem 06. März 04, die Mitglieder insgesamt 63 Kandidaten, welche sich im Juni um einen Platz im Chemnitzer Stadtparlament bewerben. Die Spitzenkandidaten der einzelnen Wahlkreise sind:
für Wahlkreis 1 Jürgen Konrad (Unternehmer, Ortsvorsteher Röhrsdorf),
Wk.2 Heinz Baburske (Geschäftsführer),
Wk.3 Bernd Bergmann (Angestellter, Stadtrat),
Wk.4 Wolfgang Meyer (Bäckermeister, Stadtrat),
Wk.5 Dr. Otmar Hübner (Zahnarzt),
Wk.6 Robin John (Unternehmer),
Wk.7 Dr. Klaus Dohrn (Pensionär),
Wk.8 Dr. Andreas Schmalfuß (Geschäftsführer, stellv. FDP Landesvorsitzender) .

„Unser Ziel lautet 7,5 Prozent plus x. Wir wollen unsere heutige Präsenz im Stadtrat nicht nur halten, sondern mit Unterstützung der Chemnitzer Bürgerinnen und Bürger weiter ausbauen.“ so Lesch, Kreisvorsitzender der Liberalen, nach den Wahlgängen.
Erfreut zeigte sich Lesch, dass die liberalen Kandidaten die ganze Breite der Bevölkerung, sowohl was das Alter – zwischen 18 (Katharina Richter) und 65 (Roland Kaden, Sprecher der Bürgerinitiative für bezahlbaren Nahverkehr) – als auch die sozialen Schichten – Studenten, Arbeitslose, Angestellte, Unternehmer – betrifft, abdecken. „Chemnitzer für Chemnitz“ lautete der spontane Wahlspruch nach diesem Wahlkreismarathon. „Wenn schon ein Großteil leitenden Positionen in städtischen Einrichtungen nach Ausschreibung an Neu-Chemnitzer gehen, dann wollen wir zumindest im Stadtrat zeigen, dass Chemnitzer wesentliches leisten können.“ so Lesch.

Für die Ortschaftsratswahlen wurden Markus Hahn für Röhrsdorf, Wolfgang Lesch für Klaffenbach und Matthias Kräuter für Euba gewählt.

Eine Liste aller Kandidaten wird in kürze auf der Homepage der Chemnitzer FDP abrufbar sein.

Eduard Jenke für
FDP Kreisverband Chemnitz

Datum: 20040307