Liberale wählen am kommenden Samstag (06.03.04) Listen für Kommunal- und Landtagswahl.

(Chemnitz, 02.03.04) Die Chemnitzer Liberalen gehen gestärkt, durch zahlreiche Eintritte in den Chemnitzer Kreisverband, in die Wahlen 2004. So werden zur Kommunalwahl voraussichtlich 62 Chemnitzer Bürgerinnen und Bürger, zum Großteil Mitglieder aber auch parteilose, für die FDP ins Rennen gehen. Die Altersspanne liegt dabei zwischen 18 und über 60. Sowohl erfahrene Damen und Herren, wie z.B. Carmen Marczinke oder Hans-Peter Spitzner (ehemals CDU), als auch zahlreiche „Neulinge“ werden sich am Samstag neben Wolfgang Meyer, Bernd Bergmann und Dr. Klaus Dohrn im „Chemnitzer Hof“ zur Listenaufstellung und im Juni zur Stadtratswahl aufstellen. Wolfgang Lesch zeigte sich erfreut auch Mitglieder von Bürgerinitiativen für die Liste der Liberalen gewinnen zu können. „Roland Kaden, Sprecher der CBI (Chemnitzer Bürgerinitiative für einen bezahlbaren, bürgernahen städtischen ÖPNV), wird gemeinsam mit uns um einige der 54 zu vergebenden Plätze im Stadtrat kämpfen.“.
Lesch deutet im Hinblick auf die Wahl und die Veränderungen in der Gesamtgröße des Stadtrates ein Ziel von 7,5 Prozent plus X an.

Für die Direktmandate zur Landtagswahl stellen sich unter anderem Dr. Andreas Schmalfuß, Bernd Bergmann, Wolfgang Meyer und Knut Teske (alle FDP Chemnitz). Alle vier sind auch auf der Landesliste der FDP Sachsen vertreten. Auch hier strebt die FDP ein Ergebnis von mindestens 8 % an.

Beginn der Veranstaltung, an der unter anderem der Landesvorsitzende Holger Zastrow teilnehmen wird, ist 10.00 Uhr im Spiegelsaal des Hotel „Chemnitzer Hof“. Diese Veranstaltung ist öffentlich. Wahlberechtigt sind jedoch lediglich Mitglieder der FDP aus den entsprechenden Wahlkreisen.

Eduard Jenke
FDP Chemnitz

Datum: 20040302