Auf Initiative der Chemnitzer FDP wieder Jahrmarkt vorm Rathaus

(Chemnitz/ 04.04) Wenn am kommenden Montag, dem 7. April 2003, Gewerbetreibende vor dem Chemnitzer Rathaus wieder ihr Sortiment dem Chemnitzer anbieten und verkaufen werden, ist dies nicht zuletzt auf Initiative der Chemnitzer FDP und ihrer Stadtratsfraktion möglich.
Im März diesen Jahres gab die Stadtratsfraktion der Chemnitzer FDP unter Vorsitz von Wolfgang Meyer durch ihren Antrag den Anstoß, für den ab sofort wieder regelmäßig stattfindenden Markttag. Wermutstropfen des später abgewandelten und beschlossenen Änderungsantrags (SPD/PDS) ist nach Ansicht der FDP jedoch die Einschränkung des Sortiments auf Frischeartikel.
Wolfgang Lesch zeigte sich in diesem Zusammenhang empört über den allgemeinen Umgang der Stadt mit den innerstädtischen Händlern, „Als das Präsidium der Chemnitzer FDP am Dienstag in der Rathauspassage gelbe Rosen und Glückwünsche an die neuen gewerblichen Mieter überbrachte, sagte man uns in Gesprächen, die Händler hätten für die Sonntagsöffnung (durch die Stadt angeregt!) am Eröffnungswochenende 50€ im nachhinein zahlen müssen“. „Das ist wie Zuckerbrot und Peitsche, wenn die Stadt Samstag mit großen Bahnhof die Passage eröffnet, damit Besucher lockt und tags drauf die Händler dafür schröpft “ so Lesch weiter.

Datum: 20030404