Kommentar zum Zuwanderungsgesetz – von Wolfgang Lesch und Eduard Jenke

Das eben von Bundespräsident Rau unterzeichnete Zuwanderungsgesetz ist in seiner Wirkung fragwürdig. Sicherlich hat man in der SPD im Sinne seiner Wähler entschieden, nämlichen den Großindustriellen und Gewerkschaftsfunktionären. Wie sonst ist es möglich, dass man die Bildung erst zu Tode spart und anschließend schreit das qualifizierte Köpfe fehlen und somit hochwertiges Potential aus dem Ausland holt? Das Wissen in den Köpfen war einmal Exportschlager Nummer 1 in Deutschland, nach der durch die Pisa- Studie offengelegten Misere wird sie zum Importschlager. Hat man sich überhaupt einen Kopf gemacht was für Kosten entstehen? Die Arbeitslosen und die damit verbundenen Gelder werden durch Zuzug nicht sinken, hinzu kommen aber die Kosten für eine Eingliederung der Zuwanderer.

Datum: 20020628