Erfolg der FDP: Trinkgeldbesteuerung wird abgeschafft!

Am Freitag dieser Woche wird der Deutsche Bundestag die Abschaffung der Trinkgeldbesteuerung beschließen.

Dieser Erfolg für die Dienstleistenden in Deutschland ist dem beharrlichen Wirken der FDP-Bundestagsfraktion zu verdanken. Seit 1999 setzt sich die FDP im Deutschen Bundestag dafür ein, die Servicebremse Trinkgeldbesteuerung zu lösen. Zwei entsprechende liberale Gesetzentwürfe sind bislang in dieser Legislaturperiode am Widerstand der Regierungskoalition gescheitert. Zuletzt hat Rot/Grün am 14. März 2002 den FDP-Gesetzentwurf zur Abschaffung der Trinkgeldbesteuerung im Plenum des Deutschen Bundestages abgelehnt. Auch die Union war nicht dazu zu bewegen, den FDP-Gesetzentwürfen zuzustimmen.

Doch das unermüdliche Engagement der FDP in dieser Sache hat sich ausgezahlt. Es ist gelungen, aus der Opposition heraus SPD, Grüne und CDU/CSU zur Einsicht zu bewegen, so daß am kommenden Freitag eine große Mehrheit die Abschaffung der Trinkgeldbesteuerung beschließen wird – ein schöner Erfolg für die Liberalen!

Die Abschaffung der Trinkgeldbesteuerung ist ein wichtiges Signal für den Dienstleistungsstandort Deutschland und vor allem die Dienstleistungsbranche Tourismus.

Datum: 20020612