Direktkandidat der Chemnitzer FDP für die Bundestagswahl 2002 gewählt

Auf dem heutigen Kreisparteitag des FDP Kreisverbandes Chemnitz wurde mit großer Mehrheit (89% der wahlberechtigten Mitglieder) Dr. Andreas Schmalfuß gewählt. Vorgeschlagen wurde das Landesvorstandesmitglied durch Stadtratsmitglied Wolfgang Meyer.
Die Eckpunkte seiner Rede zur Annahme der Kandidatur waren Wirtschaftspolitik, Bildungspolitik und Innere Sicherheit. Schwerpunkt legte er dabei auf die wirtschaftliche Entwicklung der Region Chemnitz. Die Chemnitzer Liberalen sind überzeugt, dass für die positive Entwicklung der FDP bundesweit am heutigen Tage ein aussichtreicher Kandidat für Chemnitz in Rennen geschickt wurde.

Datum: 20011208