Chemnitzer Liberale stellen großen Wahlkampf ein

Der FDP Kreisverband Chemnitz stellt den großen Bundestagswahlkampf ein. Veranstaltungen, wie die der politischen Mitbewerber, die davon reden ihre großen Wahlkampfaktivitäten zugunsten der Hochwasseropfer einzustellen und im nächsten Atemzug diese dann doch groß ankündigen, wird es mit der FDP- Chemnitz nicht geben. Somit wird keine Bundesprominenz bis zur Bundestagwahl nach Chemnitz kommen. Damit entfällt auch die bereits angekündigte Veranstaltung mit Cornelia Pieper am 5. September. Kleinere Diskussionsveranstaltungen und Themenabende bleiben aktuell und sind unter www.fdp-chemnitz.de und den lokalen Medien zu entnehmen. Wir hoffen somit auch im Sinne der Betroffenen der Hochwasserkatastrophe zu handeln.

Datum: 20020827