Chemnitzer Liberale eröffnen Infopunkt

(Chemnitz, 07.05 ej) Zusammen mit dem designierten Wirtschaftsminister von Sachsen-Anhalt, Herrn Dr. Horst Rehberger eröffnete der FDP Kreisverband Chemnitz mit seinem Direktkandidaten für die Bundestagswahl im September, Dr. Andreas Schmalfuß, am Montag dem 06. Mai 2002 den ersten Infopunkt der Liberalen in Chemnitz. Unter den Augen zahlreicher Chemnitzer gab es allen Grund bei einem Glas Sekt, den neuen Standort in der Bürgerhalle des Moritzhofes, zu feiern. Jeder Chemnitzer, der einen Amtsweg (z.B. zum Wohngeldamt) zu tätigen hat, kann sich noch vor dem Gang zur Bürokratie informieren wie bürgerfreundlich FDP Politik aussehen wird, nach der BTW im September. Der Infopunktes informiert sowohl über die Arbeit der Chemnitzer Liberalen und deren Stadtratsfraktion als auch über die Themen der Bundes- FDP und natürlich über das Relaunch der FDP Chemnitz Homepage www.fdp-chemnitz.de . Aktuelle Termine für Veranstaltungen des FDP Kreisverbandes Chemnitz könne dort entnommen werden.

Das im Anschluß dieser Veranstaltung folgende Unternehmerforum zum Thema “Kooperation kleiner und mittelständiger Unternehmen – eine Überlebensfrage?“ unter Leitung von Dr. Steffen Rößler (RKW Sachsen) hatte den Tenor, das die Firmen in Ostdeutschland noch zu sehr auf sich selbst bedacht sind. „Es sollten nicht jeder sein eigenes Ding machen, zum Beispiel sollte sich der Chemnitzer Einzelhandel stärker zusammenschließen und dabei eine gemeinsame Werbung für die (Einkaufs-) Region Chemnitz überdenken. Wir haben hier viel zu bieten und brauchen uns damit nicht zu verstecken“. so der FDP- Direktkandidat für Chemnitz Dr. Schmalfuß. Dr. Rehberger zeigte sich erfreut über das Interesse der Chemnitzer Bürger an den Veranstaltungen der Chemnitzer Liberalen, war aber zugleich enttäuscht über das mangelnde wahrnehmen seitens der regionalen Medien.

Datum: 20020507